Infos zu (ESPERIA PONY (PONY dell’ESPERIA))


Rassenname:
ESPERIA PONY (PONY dell’ESPERIA)

Zuchtland:
Italien

Zuchtgebiet:
Zentralitalien, Region Latinum, südlich von Rom

Besonderheiten:
Halbwild lebend, Name der Rasse von einem Fan dieser Ponys, Krankheitsresistent

Größe:
125 cm bis 140 cm

Gruppe:
Rasse

Blut:
Pony

Das Esperia Pony lebt nur unwesentlich weit von Rom entfernt, genau 80 km, und ist trotzdem den meisten Italienern kaum bekannt. Ihren Namen verdanken diese Ponys Ambrogio Roselli di ESPERIO der von diesen Ponys so fasziniert war, das er im 19. Jh. mehrere Herden dieser Tiere auf seinen großen Ländereien laufen ließ.
Diese Ponys sollen direkt von einem einheimischen Wildpferdeyp abstammen, denn sie gelten als Nachfahren einer sehr alten heimischen Ponyrasse. Man vermutet den gleichen Ursprung wie bei den Merens, Losinos, Asturcons oder auch Pottoks. Im 17. bis 19. Jh. wurde die Rasse immer wieder durch Berber und Arabische Vollblüter beeinflusst. Noch heute le-ben sie, ähnlich anderen halbwild lebenden Ponys, das ganze Jahr über in mehr als 1 000 m Höhe ganz auf sich selbst gestellt. Im Win-ter suchen sie sich geschützte Stellen und sie ernähren sich übers Jahr nur von Kräutern, Zweigen und Baumrinden.
Die Ponys gleichen den oben beschriebenen Ponys und haben einen kleinen, edlen Kopf mit großen Augen und kleinen Ohren. Der Hals ist kurz, der Widerrist schwach ausgeprägt und der lange Rücken endet mit einer abfallenden Kruppe. Die Gliedmaßen sind sehr trocken, stabil und kräftig und haben harte Hufe. Die Größe liegt bei ca. 125 cm bis 140 cm. Es gibt vor allem Rappen oder Dunkelbraune die meist keine oder kleinste Abzeichen tragen. Das Besondere an diese Ponys ist ihre gute Resis-tenz gegenüber vielen bekannten Pferdekrankheiten. Einige dieser Ponys dienen als Reit- und Fahr-pony, weil sie einen sehr ausgegliche-nen Charakter haben und dazu noch sehr intelligent, tritt-sicher und zuverlässig sind. Andere Ponys dienen leider als Fleischlieferant, also Schlachtpferd.
Im Jahre 1998 gab es ca. 800 dieser Ponys in 32 kleineren Herden oder Zuchten. Von diesen Pferden waren 376 Zuchtstuten und 16 Zuchthengste im Zuchtbuch registriert. 3 Prozent der Hengste werden für den Rasseerhalt verwendet.


nach oben

Bildergallery zur Pferderasse